Starte bei Hans Willibald deine Karriere im Kfz-Gewerbe.

Ausbildung Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

Die Berufsbezeichnung des Kfz-Mechatronikers verbindet die beiden Ausbildungsberufe „Kfz-Mechaniker“ und „Kfz-Elektriker“, wodurch dich während deiner Lehre noch vielfältigere Aufgaben erwarten. Da in einem Fahrzeug so gut wie jede Funktion elektronisch kontrolliert wird, resultieren daraus erhöhte Anforderungen an die Fahrzeugdiagnose.

Im Mittelpunkt des Berufsbildes stehen:

  • Bedienung von Fahrzeugen und Systemen
  • Außer- und Inbetriebnahme von fahrzeugtechnischen Systemen
  • Messung und Prüfung von Systemen
  • Durchführung von Service- und Wartungsarbeiten
  • Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen und Systemen
  • Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Durchführung von Fahrzeuguntersuchungen nach rechtlichen Vorgaben
  • Aus-, Um- und Nachrüsten von Fahrzeugen

Die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker verläuft dual und dauert insgesamt 3,5 Jahre. Dual bedeutet in diesem Fall, dass du das theoretische Wissen in der Berufsschule kennen lernst und dir der praktische Teil in deiner Ausbildungswerkstatt vermittelt wird. Dabei findet der Unterricht immer im Wechsel statt. Du hast in der Woche also feste Tage an denen du zur Berufsschule gehst oder es findet Blockunterricht statt. Die restlichen Tage bist du im Betrieb.

Im Laufe der Ausbildung kannst du dich für einen von fünf angebotenen Tätigkeits-Schwerpunkten entscheiden:

  • Personenkraftwagentechnik
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • Motorradtechnik
  • System- und Hochvolttechnik
  • Karosserietechnik


Bei Hans Willibald bieten wir die Schwerpunkte Personenkraftwagentechnik und Nutzfahrzeugtechnik an
, da auf diesen Bereichen unser Fokus liegt. Der Schwerpunkt wird in den letzten eineinhalb Jahren der Ausbildung gelehrt, bis dahin durchläufst du eine allgemeine Grundausbildung.

Ausbildung Automobilkaufmann (m/w/d)

Automobilkaufleute sind in Autohäusern, bei Auto- und Motorradimporteuren und bei Automobilherstellern oder Verleihbetrieben tätig. Dort führst du Beratungsgespräche mit den Kunden, klärst die Finanzierungsart und organisierst die Buchführung. Darüber hinaus bist du dafür verantwortlich, dass alle Bestellungen pünktlich verschickt werden und die Wartungsarbeiten zuverlässig durchgeführt werden. Selbst im Bereich Marketing kannst du dein Können unter Beweis stellen. Als Automobilkaufmann benötigst du also Überzeugungskraft und gute organisatorische Fähigkeiten. Da es sich um eine duale Ausbildung handelt, bekommst du praktische Einblicke im Betrieb und theoretisches Fachwissen in der Berufsschule. Für diesen Beruf solltest du also nicht nur Freude an Autos haben, sondern auch kaufmännischen Tätigkeiten gerne nachgehen.

Gesetzlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Um als Automobilkaufmann zu arbeiten, solltest du jedoch fit in Mathe sein, denn bei der Kostenrechnung ist Kopfrechnen gefragt. Da du für die Beratung der Kunden zuständig bist, solltest du wortgewandt sein und technische Fakten einfach erklären können. Da du das gewisse Fingerspitzengefühl hast, ist der Umgang mit Menschen für dich kein Problem.

Die Ausbildungsinhalte als Automobilkaufmann:

  • Betriebsorganisation, Personalwirtschaft, Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation (bürowirtschaftliche Abläufe, Datenschutz etc.)
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (Buchhaltung, Kostenrechnung, Kalkulation)
  • Markt und Vertrieb (Disposition, Beschaffung, Marketing)
  • Finanzdienstleistungen (Finanzierung, Versicherung, Zusatzgarantie)
  • Serviceleistungen (technische Gewährleistung, Teile und Zubehör, Kundendienst etc.)
  • Betriebsspezifische Dienstleistungen (Flottenmanagement, Fahrzeugvermietung)

INTERESSE?

Dann bewerben Sie sich direkt bei Herrn Hans Willibald unter 08041 7827-11
oder per E-Mail an chef@hans-willibald.de